Tiere

Katzen sind niedlich und Hunde wedeln zur Begrüßung mit dem Schwanz. Wer Aussagen wie diese in einem Text erwartet und lesen möchte, der muss sich auf die Suche nach einer anderen Texterin machen. Denn halbherzig recherchierte und dahingeklatschte sowie mit Fehlinformationen gespickte Artikel zum Thema Tiere findet der Nutzer im Internet – leider – zu Hauf. Mit mir als Texterin setzen Sie hier auf eine Gegensteuerung, denn meine Artikel sind grundsätzlich biologisch und verhaltenspsychologisch recherchiert und berücksichtigen auch neueste, wissenschaftliche Erkenntnisse.

Worauf es bei Texten zum Thema Tiere ankommt

Eine oft angenommene Fehleinschätzungen ist es, dass Nutzer, die sich zum Thema Tiere informieren möchten, hauptsächlich niedliche Bilder und lustige Begebenheiten finden wollen. Natürlich ist unbestreitbar, dass dieser als „Cat Content“ berühmte gewordene Inhalt klickstark ist – doch Tierbesitzer heutzutage sind anspruchsvoller und auf der Suche nach Informationen, die das Leben mit Tieren artgemäßer, harmonischer und für Mensch und Tier angenehmer machen. Artikel, die das Leben von Besitzer und Haustier bereichern, die Wissen über Tier und Natur vermitteln und gerne auch tiefer greifen in die Bereiche Tiermedizin, Zucht, Genetik oder Verhaltensbiologie. Als Tierhalter kann ich dies persönlich bezeugen und Trends in Fernsehen und in anderen Medien bestätigen meine Beobachtungen.

Warum ich die Richtige für Texte zum Thema Tier bin

Ich bin die Richtige für Texte zum Thema Tiere, weil…

  • … ich Gründerin und Administratorin sowie Bloggerin des Tierblogazins Wissgetierig.de bin. (zugegeben: für meine Kunden vernachlässige ich meinen eigenen Blog häufig)
  • … ich es mir zum Ziel gesetzt habe, verlässliche und fundierte, korrekte Informationen zum Thema Tier zu vermitteln.
  • … ich zwei Jahre lang Administratorin eines Rassekatzen-Forums war und dabei viel zum Thema Gesundheit, Zucht und Genetik gelernt habe – nicht nur zum Thema Katzen.
  • … ich auf ein Netzwerk an Trainern, Züchtern, Biologen und veterinärmedizin-erfahrenen zurückgreifen kann.
  • … sich bei mir die Nackenhaare aufstellen, wenn Kaninchen als Hasen, Wespen als Bienen und Tger als Löwen bezeichnet werden.
  • … mein Wissen über Tiere korrekt und weit über dem Durchschnitt liegt.
  • … ich selbst erfahrene Tierhalterin bin.
  • … auch ich in all den Jahren Tierhaltung Fehler gemacht habe und mich daher gut in ein Leserpublikum einfühlen kann.
  • … Will to please, rezessive Gene, Verdünnungsfaktor und Ataxie für mich keine Fremdworte sind.
  • … ich mein Wissen nur an gute Tier-Redaktionen weitergebe.

Sie sind neugierig geworden und möchten mit mir zusammenarbeiten? Dann sehen Sie sich für Textproben gerne auf Wissgetierg.de um oder vereinbaren Sie mit mir einen Probetext mit einer Mail an redaktion@wissgetierig.de .

XML Sitemap

Wenn Sie diese Seite nutzen, erklären Sie sich mit Cookies einverstanden. more information

Diese Seite nutzt Cookies. Mit dem surfen auf dieser Seite erklären Sie sich mit den hier gespeicherten Cookies einverstanden.

Ok